Iftarlade Schokoladen Genuss komplett halal & kosher.

Iftarlade® - Ethischer Genuss für Alle 

 

Im Herbst 2017 bringt Nadia Doukali, Unternehmerin und Erfinderin des Iftarlenders®, einem Kalender für Ramadan, der mit Datteln und Schokolade gefüllt ist,  ihr zweites Produkt auf den Markt: die Iftarlade®

Die 100g Tafeln kommen in neun verschiedenen Sorten, die von der klassischen Zartbitter -Variante bis hin zu weißer Schokolade mit Rosenblättern reichen. Die Iftarlade® ist Doukali’s Antwort auf den großen Erfolg ihres Ramadankalenders: 2017 war die Nachfrage zum zweiten Mal bei weitem höher als das Angebot. Religiöse Minderheiten machen in Deutschland einen großen Marktanteil aus, der bislang meist unbeachtet bleibt. 

 

Halal-Schokolade? Schokolade ist doch sowieso halal!

 

Stimmt nicht. In vielen Schokoladen befindet sich Gelatine, Palmöl oder Alkohol. Auch wenn ihr die Zutatenlisten genau studiert habt und keine “verdächtigen” Inhalte gefunden habt - oft wird die Schokolade in Gefäßen oder Kesseln produziert, in denen vorher Produkte mit Gelatine oder Alkohol verarbeitet wurden. In als kosher zertifizierten Anlagen zum Beispiel,  dürfen auch nur koshere Zutaten verarbeitet werden, ansonsten verfällt das Zertifikat. 

Die Iftarlade®  hat vom Hersteller eine eigene Halle für die Zubereitung bekommen: So garantieren wir wirklich 100 % halal und koshere Zubereitung. Für das Zertifikat wurde neben der Überwachung der Herstellung auch die Zutatenliste von einem Imam und einem Rabbi (promovierte Lebensmittelchemiker) komplett geprüft. Als Ergebnis haben wir das offizielle Halal- und Kosher-Zertifkat bekommen. Änderungen in der Rezeptur, neue Sorten, neue Zulieferer etc müssen zukünftig unverzüglich an die Geistlichen gemeldet werden. Die Zertifizierung wird einmal im Jahr regelmässig aufgefrischt und geprüft. 

 

Frau Doukali, und was verstehen Sie unter halal? 

 

Neben den oben genannten allgemeingültigen Punkten habe ich persönlich noch einige Ergänzungen. Zum Beispiel war für mich wichtig zu wissen: Woher kommen die Kühe, die die Milch für die Iftarlade®  liefern? Unter welchen Bedingungen werden sie gehalten? Also habe ich das geprüft und mir die entsprechenden Höfe angeschaut. Ich kann euch versichern: Die Kühe sind wirklich glücklich, haben jeden Tag genügend Auslauf und bekommen keine unnötigen Medikamente. Halal beschreibt für mich auch das Verhältnis zu seinen Mitmenschen und zur Umwelt! In der Iftarlade® findet man auch kein Palmöl sondern reinste Kakaobutter - eingekauft von Händlern, die im Einklang mit der Natur leben und arbeiten und sich außerdem fairen Arbeitsbedingungen verpflichtet haben.

Ein weiterer Punkt ist der Preis der Schokolade: Auf Grund der aufwendigen Produktion (in einer eigenen Halle, den Zutaten höchster Qualität und den diversen Prüfschritten) befinden sich die Kosten der Schokolade im sogenannten “Premiumbereich”. Der Hersteller und ich haben uns aber bewusst auf Preis verständigt, der alle Beteiligten leben lässt und es jedem Endverbraucher möglich macht, eine Alternative bei Schokolade zu finden und zu konsumieren. Auch das bedeutet für mich halal: Das Verbot von Wucher. 

 

Ich bin meinen Partnern und Herstellern sehr dankbar, dass sie mit mir diesen Weg gehen. 

 

 

Ich bin weder Jude noch Muslim - Kann ich die Iftarlade®  trotzdem kaufen? 

 

Aber klar! Auch das Iftarlade®-Team besteht zu großen Teilen aus Nichtmuslimen und Nichtjuden. Unser Team lebt vom Dialog und dem Interesse an anderen Glaubensvorstellungen und - richtungen. Was überzeugt ist die Idee: Fair und nachhaltig konsumieren! Eine saubere Qualität! Daher bieten wir auch die vegane Option an. Was uns eint ist der Glaube an eine bessere Welt: Mit unserer Schokolade unterstreichen wir Gemeinsamkeiten und bringen Menschen zusammen, die ethische Ansprüche an ihre Lebensmittel haben. Schon der Iftarlender®  ist auf großes Interesse bei Nichtmuslimen bzw. Nichtgläubigen gestoßen und unterschiedliche Menschen sind über den Kalender ins Gespräch gekommen. Mit der Iftarlade®  wollen wir daran anknüpfen, denn:

 

Schokolade verbindet

 

 

 

Ab November 2017 bei Hussel Confiserie  

https://www.hussel.de